Aikido
verantwortlich: Tobias Busse

Aikido ist eine von Morihei Uyeshiba zu Beginn dieses Jahrhunderts aus dem Daitoryu Aikijutsu, einer Jiu Jitsu Art, und diversen anderen Kampfsportarten entstandene Sportart. Aufgrund der Greuel des Zweiten Weltkrieges entwickelte der Meister das Aikido zu der weichen und rein defensiven Kampfsportart um, die es heute darstellt. Daher gibt es keine Wettkämpfe, Schlagangriffe werden nicht trainiert, es wird versucht, die Energie, die der Gegner in seinem Angriff aufwendet, auf ihn selbst umzulenken.

Mit Einwahl in die Sportveranstaltung am USZ bestätige ich die Einhaltung der jeweils geltenden rechtlichen Vorgaben laut aktuellem Infektionsschutzkonzept des Landes, der Sportstättenbetreiber sowie der Universität. Über kurzfristige Änderungen orientiere ich mich an den Vorgaben des Universitätssportzentrums. Maßnahmen wie beispielsweise eine temporäre 3G-Verpflichtung halte ich ein und bin bereit, Sichtkontrollen über entsprechende Nachweise durchführen zu lassen. Pandemiebedingte Wechsel der Sportstätten oder eine temporäre Schließung der Sportanlagen rechtfertigen keine komplette Erstattung der Kursgebühren. Können einzelne Kurstermine aufgrund angeordneter Quarantänemaßnahmen nicht wahrgenommen werden, besteht kein Anspruch aus Erstattung der Gebühren.

 

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
1011Mo19:30-21:00CSH F211.04.-11.07.Valentin Schlichting
20/ 30/ 40 €
20 EUR
für Studierende/Azubis

30 EUR
für Mitarbeitende

40 EUR
für Gäste

20 EUR
für Rentner